Letzte Aktualisierung: 24.10.2017

 

Erster Klettersteig ist fertig

 

 

Der erste Steig von der 3. in die 4. Ebene ist fertig und freigegeben.

Aber Vorsicht - man muss schon die Hände aus der Tasche nehmen, da im oberen Teil noch ein paar Tritte fehlen. Diese werden in Kürze ergänzt.
Der alte Steig wurde ebenfalls bereits entfernt. Nun kommen Stück für Stück die anderen Steige an die Reihe. Wir informieren hier, sobald diese ebenfalls fertig sind, wobei dies mit Sicherheit noch dauern wird.
Vielen Dank an die zahlreichen HelferInnen!

 

Aus aktuellem Anlass

Seit Jahren setzen wir uns als Sektionenvereinigung des Deutschen Alpenvereins für den Klettersport im Odenwald und darüber hinaus ein. Und eigen...tlich klappt das wirklich gut. Nur nicht in Schriesheim.
Kletterer verstoßen ständig gegen die Kletterregelung, missachten Zu- und Ausstiegsverbote.
Plötzlich tauchen kommerzielle Kletter-Kursanbieter auf, bei denen man den Kletterschein an einem halben Tag machen kann.
Und ständig werden von Leuten, von denen wir nicht wissen was oder wer sie sind, Zäune zerstört, Schilder geklaut und verunstaltet, Rettungswege zugeparkt und unerlaubt Bäume gefällt.
Der aktuelle Fall (siehe Foto) hat nun das Fass zum Überlaufen gebracht. Das Regierungspräsidium Karlsruhe wird Anzeige gegen Unbekannt erstatten und wir bitten Zeugen, die Angaben zu dem Sachverhalt machen können, sich mit den umliegenden Polizeidienststellen in Verbindung zu setzen (Wir prüfen auch die Auslobung einer Belohnung für sachdienliche Hinweise die zur Ermittlung des/der Verantwortlichen führen).
Eines unserer schönsten und wichtigsten Kletterziele in der Region, das bis vor kurzem noch bundesweit als best practice galt, verkommt durch das Tun einiger Menschen, die sich irrtümlich für cool und klug halten, mehr und mehr zu einem Ort, der den Klettersport von seiner schlechten Seite zeigt. Ein Ort, an dem sich Dummheit, Dilettantismus, mangelnde Selbsteinschätzung, Arroganz und Ignoranz die Hand geben.
Alle anderen (damit meinen wir diejenigen, die den Klettersport lieben, ihn professionel und umsichtig betreiben, seine Werte schätzen, bei denen nicht Geldgier über der Gesundheit anderer steht, die nicht Freude am Zerstören haben und wissen, dass unser Herz für eine gemeinsame Sache schlägt), die möchten wir bitten, dem entgegen zu wirken und vor Ort Missstände anzusprechen.

Für die Zukunft des Klettersports im Schriesheimer Steinbruch

 

 

Auch in 2017!! Seitliche Zugänge in die Kletterebenen / Parksituation Strahlenburg

 

Bevor in einigen Wochen der Frühling in die Außensaison 2017 lockt, müssen wir hier leider erneut darauf hinweisen, dass die seitlichen Zustiege in die Kletterebenen immer noch absolut tabu sind.

Dies sollte eigentlich bekannt sein, trotzdem wurde dieses Verbot bereits - wie auch in den Vorjahren - im Jahr 2016 leider wieder sehr oft missachtet. Hierzu kam es mit den Behörden zu einigen Missstimmigkeiten, die auf uns alle zurückfallen und unseren schönen Sport gefährden!

Besonders möchten wir auch Anbieter von kommerziellen Kletterkursen darum bitten, dieses Verbot ernst zu nehmen, weil gerade sie als Betreiber der Kurse eine Multiplikatorenfunktion besitzen, was die Kletterregeln betrifft.

Dies gilt ebenso für die Parksituation an der Strahlenburg. Gerade aus diesem Grund haben wir in Zusammenarbeit mit der Stadt Schriesheim den Weg vom Festplatz aus in den Steinbruch mit Hinweisschildern gekennzeichnet. Leider sind von diesen wieder bereits einige abmontiert, also gestohlen worden. Dies bedauern wir sehr und hoffen, dass die verbliebenen Schilder verbleiben, um den richtigen Weg zu weisen.

Danke für Beachtung!

Vorstand der AG Klettern und Naturschutz im Odenwald e.V.

 

Komplettsanierung Klettersteige Schriesheimer Steinbruch


Da wir in diesem Jahr die Klettersteige (eigentlich sind es "Zustiegshilfen") im Schriesheimer Steinbruch komplett erneuern wollen und dies keine kleine Aufgabe ist, suchen wir hier eure Mithilfe.


Im Gegensatz zu Kletterrouten sind Klettersteige juristisch als Wege zu sehen. Aus diesem Grund dürfen Schlüsseltätigkeiten wie ...z.B. Bohren und Kleben nur von dafür ausgebildeten Personen oder in deren Anwesenheit ausgeführt werden. Wir werden für alle sicherheitsrelvanten Einbauten nur dafür vorgesehenes und genormtes Material verwenden und keine "Eigenbauten". Es wird eine Montagedokumentation angelegt, die als Grundlage für die notwendigen jährlichen Überprüfungen dient.
Um diese Aufgabe zu bewältigen, werden wir eine Arbeitsgruppe ins Leben rufen. Wer hier ehrenamtlich dabei sein möchte, möge sich bitte per Email bei der AG Klettern Odenwald melden. Angesprochen sind insbesondere Kletterer, die Erfahrung in Routensanierung haben, aber auch alle, die sich in irgendeiner Form mit einbringen möchten.
Die Arbeitsgruppe wird Koordinatoren haben und sich in regelmäßigen Treffen abstimmen.


Die Finanzierung des Projektes übernimmt die AG Klettern&Naturschutz im Odenwald e.V.


Wir freuen uns auf rege Beteiligung.


Chris Kohl, 1. Vorsitzender

 

Felssturz in Ziegelhausen 2


Im Klettergebiet Ziegelhausen 2 gab es im Bereich der Routen "Jackel & Hide" und "Tarzan" einen ziemlich heftigen Felssturz.

Wir bitten darum, den Bereich aus Sicherheitsgründen bis auf Weiteres zu meiden!

 

 

 

Schriesheimer Steinbruch: Sperrung wegen Vogelschutz


Ab dem 1. Februar 2017 gilt wieder die Sperrung der Routen rechts von "Harmonia". Die Routen sind wegen Vogelschutz gesperrt.

 

 

 

15.03.2015 Kletterunfall im Schriesheimer Steinbruch

Heute ist in der Route "Traumfrau" (3. Ebene) ein Kletterer noch vor dem Einhängen des ersten Hakens aus ca. 3 - 4 Metern Höhe abgestürzt und verletzte sich dabei. Er wurde von anwesenden Kletterern erstversorgt und dann mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert.

Entgegen einiger Pressemeldungen ist kein Haken aus der Wand ausgebrochen.

 

 

Imagefilm des DAV Hauptverbandes

Hier gibt es den neuen Imagefilm des DAV Hauptverbandes, bei dem die AG und Mitglieder des DAV Heidelberg mitgewirkt haben.

http://www.alpenverein.de/home/home-news/wir-lieben-die-berge-der-deutsche-alpenverein-image-clip_did_14649.html

 

Klettern im Odenwald App

Liebe KletterfreundInnen!

Um euch in Zukunft noch gezielter mit aktuellen Informationen rund ums Klettern im Odenwald zu versorgen, haben wir mit unserem Partner, vmapit, eine App ins Leben gerufen. Die App ist kostenlos im Appstore und bei GooglePlay erhältlich.

Eure Smartphones und Tablets mit den Betriebssystemen von Apple und Android erhalten über diese App aktuelle Infos rund um das Klettern in den Gebieten des Odenwaldes. Als Startup ist derzeit der Schriesheimer Steinbruch eingepflegt; alle weiteren Gebieten folgen nach und nach. Ein Merkmal der App sind sogenannte "Push Nachrichten", mit denen ihr wichtige News innerhalb kürzester Zeit auf euer Endgerät übermittelt bekommt. Weitere interessante Funktionen sind in Arbeit.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und sind gespannt auf euer Feedback.

 

 

Regelung für Erstbegehungen und Sanierungen

Wir machen darauf aufmerksam, dass das Anlegen von neuen Kletterrouten oder -varianten vorher mit der AG Odenwald abzuklären ist.

Bei Erstbegehungen und Sanierungen gilt zuerst die "Erstbegehungs- und Sanierungscharta" des Deutschen Alpenvereins. Daraus abgeleitet gilt für den Odenwald diese Regelung.

 

Situation am Hohenstein

Stellungnahme der Sektion Darmstadt-Starkenburg und der AG Odenwald gibt es HIER (pdf).

Hier noch einmal die dringende Bitte für Besucher des Hohensteins: Parkt bitte im Ort und nicht an der Straße zum Hohenstein oder gar im Wald.

 

INFORMATION zum ZUGANG in den Schriesheimer Steinbruch

Liebe Kletterinnen und Kletterer! Bevor ihr in den Steinbruch zum Klettern geht, bitten wir euch, diese Infos zu lesen und auch weiter zu geben:

Aus gegebenem Anlass müssen wir leider erneut darauf hinweisen, dass ausschließlich die Zustiege zum Schriesheimer Steinbruch zu benutzen sind, wie in den Kletterregelungen und auf der Tafel am Eingang zum Steinbruch beschrieben.

Der gesamte Zugang erfolgt ausnahmslos von unten aus über die Klettersteige! Aus Gründen des Naturschutz sind alle seitlichen Wege absolut tabu!

Ebenso ist es wichtig, dass kletternde Eltern ihre Kinder keinesfalls am Wandfuß absetzen oder spielen lassen (Steinschlaggefahr)!!

Und ebenso ist Feuer machen und Grillen  verboten, da es sich hier um ein Naturschutzgebiet handelt!

Das Parken auf den Waldwegen ist verboten. Dies ist ein Rettungsweg.

Bitte beachtet das, damit wir alle noch lange hier im Steinbruch unserem schönen Natursport nachgehen können! Danke!


Weitere Informationen zum Zugang zum Steinbruch sind in der Rubrik Naturschutz.



Home Infos Wir über uns Links Kletterführer
Naturschutz Archiv Gästebuch Feedback Schwarzes Brett
Kletterregelungen Seilriss Gastronomie


 Info an den Webmaster (bitte das bekannte Zeichen einsetzen, wo {ät} steht)
 
Aktuelles Wetter am Steinbruch:
Den Wetterbericht liefert http://www.wetteronline.de
 

Impressum

Die nachstehenden Informationen enthalten die gesetzlich vorgesehenen Pflichtangaben zur Anbieterkennzeichnung auf der Internet-Präsenz der Arbeitsgemeinschaft Klettern und Naturschutz im Odenwald e.V.

Arbeitsgemeinschaft Klettern und Naturschutz im Odenwald e.V.
Königsbacher Straße 24, 68549 Ilvesheim
E-Mail: webmaster@ag-klettern-odenwald.de
URL: www.ag-klettern-odenwald.de

Vertretungsberechtigte

Die Arbeitsgemeinschaft Klettern und Naturschutz im Odenwald e.V. wird durch den ersten Vorsitzenden, die zweite Vorsitzende vertreten:

Christian Kohl, Wera Kwiatkowski (gemäß § 10 der aktuellen Satzung der Arbeitsgemeinschaft Klettern und Naturschutz im Odenwald e.V.)

Vereinsregister

Arbeitsgemeinschaft Klettern und Naturschutz im Odenwald e.V. ist im Vereinsregister des Amtsgerichts Heidelberg unter der Registernummer VR2443 eingetragen.

Haftungsschluss/Disclaimer